Support medical progress & my first half-marathon.

[German version below]

Hey there – this time, it’s not a recipe, but a really important thing to me. Read below how you can support me, animals and medical progress at the same time.

layout_index_r3_c1As I’m going to run my first half-marathon on the 30th of March and recently, a case of a brain tumor occured in my own family, I had the idea to combine the run with collecting some money for a good cause.
Most of the research institutions are conducting animal testing and I – even though I absolutely appreciate the rest of their work and what they do for their patients – don’t wanna support that. At the same time, I wanna support medicial research, so I’ve decided to go for the Doerenkamp-Zbinden Foundation. This Swiss foundation supports the scientific improvement and development of alternatives to animal testing and even has some chairs at several universities. I’m actually collecting moeny for a chair at a university in Tamil Nadu, India, the “Gandhi-Gruber-Doerenkamp Chair for Alternatives to the Use of Animals in Life Science Education and In Vitro Toxicology”. That matches perfectly, than as some of you know, I especially love Asia. Read more about the project on the project site and about the Doerenkamp-Zbinden Foundation here.

So click here to get to my Betterplace donation site and make your donation with only a few clicks.

I’m happy about every donation – it’ll provide an important contribution to medical research, helps both animals and humans and at the same time, cheers me on to try my best while training and at the actual half-marathon :)
IMG-20131117-WA0007
Note: I know that a lot of my friends who read this are still students or don’t have a lot of money. Nevertheless, I wanna encourage you to just donate a little bit, no matter how little it might seem – just think about what you spend on less important things. I have to think of 5 Euro for a tall coffee at Starbucks, 10 Euro for a t-shirt at H&M which will be torn in a few weeks anyway, 20 Euro for the elegant dinner, but a simple pizza would have been better, 50 Euro for a purchase at the shoe shop which was only done out of frustration, and so on ;)
So, have a thunk about it, and make me really happy!

Thanks & love,
Anne

______________________________________________________________________________________

Heute gibt’s mal kein Rezept – aber dafür ein sehr persönliches Anliegen in eigener Sache. Schnell weiterlesen!

Da ich am 30. März meinen ersten Halbmarathon laufe und gleichzeitig ein Fall eines Hirntumors in meiner Familie aufgetreten ist, bin ich auf die Idee gekommen, den Lauf mit dem Sammeln von Spenden für den guten Zweck zu verbinden.

layout_index_r3_c1Da die meisten Forschungsinstitutionen Tierversuche durchführen und ich dies – auch wenn ich ihre sonstige Arbeit und was sie für die Menschen tun sehr wertschätze – nicht unterstützen möchte, aber trotzdem einen Beitrag zur Verbesserung medizinischer Versorgung leisten wollte, habe ich mich für die Doerenkamp-Zbinden Stiftung entschieden. Die Schweizer Stiftung unterstützt v.a. die wissenschaftliche Weiterentwicklung von Alternativmethoden zu Tierversuchen und hat sogar eigene Lehrstühle an mehreren Universitäten. Konkret sammle ich für einen Lehrstuhl an einer Universität in Tamil Nadu, Indien, den “Gandhi-Gruber-Doerenkamp Chair for Alternatives to the Use of Animals in Life Science Education and In Vitro Toxicology”“. Das passt super, denn wie der ein oder andere weiß, liegt mir liegt Asien sehr am Herzen. Näheres zum Lehrstuhl findet ihr auf der Projektseite, mehr zur Doerenkamp-Zbinden Stiftung hier.

Also bitte einmal hier klicken, wo’s zu meiner Betterplace Spendenseite geht und du deine Spende mit wenigen Klicks tätigen kannst.

Ich freue mich über jede Spende – jeder Cent leistet einen Beitrag zur medizinischen Forschung, hilft Tieren und Menschen gleichermaßen und feuert mich gleichzeitig an, bei meinem Training und letztendlich beim Halb-Marathon alles zu geben :)

IMG-20131117-WA0007Anmerkung: Mir ist bewusst, dass viele meiner Freunde, die dies lesen, noch studieren oder wenig Geld haben. Trotzdem möchte ich euch aufmuntern, einen kleinen Beitrag zu spenden, egal wie wenig es euch vorkommen mag – überlegt einfach mal, was ihr sonst so ausgebt für unwichtigere Sachen. Da denke ich z.B. an 5 Euro für einen großen Kaffee bei Starbucks, 10 Euro für ein T-Shirt bei H&M, das eh schnell kaputtgeht, 20 Euro für das ‘Einmal-schick-Essen-gehen’ und die Pizza hätte es auch getan, 50 Euro für eine Zalando-Bestellung nur aus Frust usw. ;)
Also, denkt drüber nach, und macht mir eine unglaubliche Freude!

Danke von ganzem Herzen,
Anne

/Thanks for reading! If you like my stuff (or have suggestions), feel free to like, share and/or leave a comment. You can also join me on Facebook. Every like & comment welcome!

Advertisements

5 thoughts on “Support medical progress & my first half-marathon.

  1. Pingback: THE vegan Lasagna | vegänsch.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s